Eignungstest Architekturstudium - Voraussetzungen und Aufgaben

Eignungstest starten

Statistik

12 Bewertungen mit 3.3 von 1 bis 5 Sternen

37.981 Aufrufe
Ø Dauer: 2 Minuten



Eignungstest Architekturstudium - Voraussetzungen und Aufgaben

Wer sich heute für ein Architektur Studium interessiert ist sich häufig nicht ganz sicher, ob dieses Studium das Richtige ist, oder nicht doch lieber ein themenverwandtes Architekturstudium. An manchen Hochschulen müssen die Studieninteressierten sogar einen Eignungstest durchlaufen, so auch an der Uni Weimar, oder der FH Stuttgart. Wir klären euch über die unterschiedlichen Architekurstudienrichtungen auf und helfen euch bei der Orientierung mit einem Eignungstest.

Studienrichtungen Architektur, Innenarchitektur und Landschaftsarchitektur

Durch die Wahl der Hochschule legt man sich für eine bestimmte Fachrichtung fest. Die typischen Fachrichtungen lauten dabei Architektur (Hochbau), Innenarchitektur und Landschaftsarchitektur. Hier die Unterschiede der einzelnen Studienrichtungen ganz grob: Der Hochbauarchitekt ist raumbildend tätig, während der Innenarchitekt raumgestaltend tätig ist. Die Landschaftsarchitektur beschäftigt sich mit dem Entwerfen, der Planung und Umgestaltung von nicht bebautem Raum. 

Bauingenieurwesen vs. Architekturstudium

Viele Interessierte fragen sich, was genau den Bauingenieur vom Architekten unterscheidet. Hier fassen wir die wichtigsten Unterschiede zusammen:

Der Hochbauarchitekt beschäftigt sich mit den Aufgaben des klassischen Hochbaus, während der Bauingenieur Verkehrswesen (Straßen- und Eisenbahnbau), Wasserversorgung, Brückenbau, Grundbau, Vermessung und vieles mehr macht, aber auch die statischen Berechnungen für das, was der Architekt geplant hat (und oft daran verzweifelt) und die Bauleitung auf größeren Baustellen (Baubetrieb und Projektmanagement) durchführt. Bei der Vielzahl an Aufgaben wird klar, dass der Beruf des Bauingenieurs deutlich vielseitiger ist, als der des Archotekten. Während Architekten häufig für kleinere Firmen und Büros tätig sind, werden Bauingenieure häufig von Konzernen eingestellt und tariflich bezahlt.

Die Voraussetzungen für das Studium als Architekt

Architekten müssen noch lange nicht so gut rechnen und konstruieren können wie die Bauingenieure. Auch sind Architekten häufig nicht so diszipliniert wie Ingenieure. Klar ist das Themenspektrum bei den Architekten sehr breit und unterschiedlich. Aber grundsätzlich haben Architekten alle Spaß und Freude am Zeichnen, sie beschäftigen sich mit dem kreativen Prozess der Grafik (Darstellung, Design, Farben, Effekte). Zusätzlich benötigen Sie selbstverständlich das nötige technische Verständnis. Ihr Werk muss am Ende den Kunden überzeugen, deshalb können Architekten nicht nur gut zeichnen, sondern auch reden. 

Hochschulen für ein Architekturstudium in Deutschland

In Deutschland gibt es (Stand 2015) ca. 200 Hochschulen , welche den Bachelor- und Master-Abschluss in Architektur anbieten. Regelmäßig wird von der CHE Kommision ein Hochschulranking bezogen auf bestimmte Studienrichtungen durchgeführt. Die den Studiengang Architektur in Deutschland schneiden dabei - unabhängig von der Studienrichtung - die folgenden Hochschulen besonders gut ab:

Fachhochschule Münster

Bauhaus-Universität Weimar (mit Eignungstest)

Fachhochschule Erfurt

Hochschule Darmstadt

HAW Coburg

Hochschule Biberach

Hochschule Wismar

Technische Hochschule Mittelhessen

Fachhochschule Stuttgart (mit Eignungstest)


Eignungstest Architektur Livestream

Wer sich eine Prüfungssituation an einer Hochschule für Studieninteressierte besser vorstellen möchte, sollte sich das folgende Video nicht entgehen lassen.


Kommentare (0)


Kontakt | Impressum | © 2017 plakos - berufliche und persönliche Entwicklung